user_mobilelogo

wildheut‘…

...ist eine jährlich stattfindende, öffentlich zugängliche Fachtagung, die Zivilcourage und Widerstand im Kontext zu aktuellen Themen und kontroversiellen Dauerbrennern beleuchtet.

… ist eine unparteiische Plattform für durchaus gegensätzliche Meinungen unserer Zeit und ihre Argumente. Sie sucht Gemeinsamkeiten und trägt somit dazu bei, neue, andere Lösungsansätze u -möglichkeiten zu finden und aufzuzeigen.

… hat mit den ersten beiden Symposien in 2014 und 2015 einen soliden Grundstein gelegt: universitärer Partner JKU, Studie der FH Krems, gute Vernetzung auf regionaler und nationaler Ebene, zB Zukunftsakademie SPES, Nature of Innovation, Arbeitswelt Steyr, uvm.

… hebt mit dem historisch belegten Thema Widerstand nicht nur eine neue, alte Identität für die Region, sondern erarbeitet und präsentiert gleichzeitig Ansätze und Vorschläge für die praktische Umsetzung in kulturellem, ökonomisch-touristischem oder ökologischem Kontext

… nimmt sich bewusst schwierige Themen unserer Zeit vor. Durch ein Herunterbrechen auf die Region erfährt das Projekt eine praktische, alltägliche Komponente; zB Thema Migration – Vernetzung von aktiven Bürgern und NGOs zur praktischen Verbesserung im täglichen Leben.

… findet bis 2018 jährlich statt zu den folgenden Themen (Arbeitstitel):

2016 – Widerstand & Migration – Willkommen Zivilcourage

2017 – Widerstand & Natur – Ökologie vs. Ökonomie

2018 – Widerstand & Kultur – Die jungen Wilden

… darf in seiner soliden Komplexität, seiner philosophischen Alltagsnähe, seiner vereinenden Neutralität und seiner praktikablen Wissenschaftlichkeit als einzigartig bezeichnet werden.

… zeigt bei allem Mehrfachnutzen auf, dass Zivilcourage und Widerständigkeit zeitlos menschliche Werte im gesellschaftlichen Alltag und seit jeher Motor für notwendige Veränderungen sind.

wildheut'2016 logoleiste