user_mobilelogo

Franz Strasser

ist in der oberösterreichischen Amateurtheater-Szene längst ein Begriff. Er gründete und leitet als Regisseur das "Theater an der Vogelweide" in Wels und er spielt auch selbst mit Leidenschaft – auch beim Verein "frei-wild." Der gebürtige Welser hat Germanistik, Theologie und Schauspiel in Innsbruck studiert. Er stand viele Jahre in Österreich und Deutschland auf der Bühne.

Inszenierungen:

  • Die Arche Novak (2017)
  • Der Krah (2016)
  • Freiheit in Krähwinkel (2014)
  • Jennerwein (2013)
  • frei-wild (2011)

Irmgard Paulis

wurde 1943 in der Slowakei geboren und wuchs in Linz auf. In Wien studierte sie Theaterwissenschaft und Kunstgeschichte und absolvierte eine Schauspielausbildung. Anschließend folgten Engagements in Zürich, Frankfurt, Kiel, Bremen, Berlin und  Tübingen. Seit 1988 arbeitet sie als Regisseurin und Autorin für das Kinder- und Jugendtheater. Von Anfang an engagiert sie sich beim Verein sowohl als Spielerin als auch als Regisseurin und ist als Profi eine große Bereicherung.



Inszenierungen:

  • Bezahlt wird nicht! (2015)
  • Das Spiel vom Helmbrecht-Moar (2014)
  • Der Aufstand (2012)

Franz Horcicka

wurde 1939 in St. Pankraz geboren und studierte deutsche Philologie und Geschichte. Seine Theaterausbildung absolvierte er unter anderem in Moskau.
Er übernahm 1972 das Theater in der Werkstatt in Kirchdorf und führte auch beim Verein „frei-wild.“ Regie. Nach den Methoden Stanislawskis brachte er dem Team die Theaterarbeit näher und inszenierte 2009 mit 24 totalen Theater-Neulingen das selbst geschriebene Stück „frei-wild“ mit großem Erfolg.

 

Inszenierungen:

  • Die Robinsonfrauen (2010)
  • Das blaue Wunder  (2010)
  • frei-wild (2009)
  • A jaus’n, de nix kost (2008)